itc-logo-small.png
Persönlich. Praktisch. Informatik.

Dozierende

PROF. DR. RALF BRICKAU

ISM Dortmund

Prof. Dr. Ralf Brickau erwarb nach einem Studium der BWL einen Doppelabschluss an der Fachhochschule in Dortmund und der Universität von Plymouth. 1993 beendete er seine Promotion an der Universität von Plymouth und erhielt gleichzeitig ein Diploma in Marketing am Chartered Institute of Marketing. Im Anschluss arbeitete er als Key Account Manager für eine Handels- und Serviceagentur der Lebensmittelbranche. Nach verschiedenen Lehraufträgen an verschiedenen Institutionen wurde Brickau 1998 als Professor an die FHW Berlin berufen, bevor er 1999 an die FH Dortmund und in 2001 an die ISM kam, an der er auch mehrere Jahre Dekan war. Seit 2000 unterrichtet er BWL am ITC. Daneben lehrt Brickau an verschiedenen Hochschulen im In- und Ausland. In den letzten 20 Jahren war er als Berater für zahlreiche Unternehmen tätig, u.a. für Volkswagen, Fujitsu, BVB 09, Lambertz, BMW, Mercedes-Benz, Signal Iduna, REWE, Ferrero, Frosta und Apetito. Nicht nur im Beruf, auch in seiner Freizeit spielen Analyse, Planung und Strategie eine wichtige Rolle: regelmäßig nimmt er an Segelregatten teil. Sein Hauptforschungsinteresse gilt der Strategieentwicklung, Markenaufbau, Vertrauensmanagement, neurowissenschaftliche Aspekte des POS-Marketing sowie CRM/Vertriebsmanagement in unterschiedliche Branchen.

PROF. DR. CHRISTOPH ENGELS

FH Dortmund

Prof. Dr. Christoph Engels studierte Informatik mit Nebenfach Elektrotechnik an der Technischen Universität Dortmund und der Ruhr-Universität-Bochum von 1985-1991. Seine beruflicher Werdegang umfasste Tätigkeiten als Softwareentwickler und –berater, als Projektleiter und als Technischer Vorstand eines mittelständischen Aachener Softwarehauses auf den Gebieten Business Intelligence, Simulation, Prognose und Optimierung für renommierte nationale und internationale Konzerne im Zeitraum von 1995 bis 2004. Seit 2004 ist er Professor für Technische Informatik und Business Intelligence an der Fachhochschule Dortmund. Darüber hinaus ist er Sprecher des anerkannten und geförderten Forschungsschwerpunkts iBIS. Zu den Themenfeldern seiner Beratung zählen die Strategische Asset Optimierung, Referenznetzanalysen, Investitionsplanung, Revenue Management, Data Warehousing, Data Governance, Predictive Analytics, Simulation und Optimierung. Auf den Gebieten der Business Intelligence und des Strategischen IT-Aligments hat er mehrere Bücher verfasst.

PROF. DR. EVREN EREN

HS Bremen

Nach dem Studium der Elektrotechnik an der Universität Bremen startete ich meine berufliche Karriere als Softwareingenieur bei Krupp Atlas Elektronik. Nach 4 Jahren wechselte ich in an das Bremer Institut für Betriebstechnik und angewandte Arbeitswissenschaften, war dort als wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig und leitete später die Abteilung „Produktionstechnische Systeme und Telematik“. Nach der Promotion im Jahre 1998 im Fachbereich Produktionstechnik an der Universität Bremen ging ich zurück in die freie Wirtschaft und arbeitete als Senior Consultant bei DETECON/Deutsche Telekom. 1999 bekam ich den Ruf zum Professor im Fachbereich Informatik der Fachhochschule Dortmund. Parallel gründete ich als Geschäftsführerender Gesellschafter die Softwarefirma nevarsa GmbH. 18 Jahre später wechselte ich an die Hochschule Bremen. Seit 1990 bin ich auch Dozent an diversen Hochschulen wie z.B. Fachhochschule Köln, isits (International School of IT Security) sowie als Consultant für IT und IT-Security tätig.

MICHAEL HADRYS

CAMPUSCORE GMBH & CO. KG

Michael Hadrys studierte nach dem Abschluss einer Banklehre Diplom Informatik an der Fachhochschule Dortmund. Bereits während des Studiums gründete er eine Firma, die Individualsoftware entwickelte und betrieb diese bis zum Jahr 2006. Im Jahr 2006 gründete er die Firma Viada GmbH und Co. KG, die seinerzeit vorwiegend in den Bereichen Java Enterprise Consulting, Individualentwicklung, Betriebsunterstützung und Java Schulungen tätig war und vertrat die Viada für mehr als zehn Jahre als geschäftsführender Gesellschafter. Im Jahr 2016 verkauft Michael Hadrys seine Anteile an der Viada und arbeitet seitdem in leitenden Funktionen bei der CampusCore GmbH & Co. KG, die Campus-Management- und Doktoranden-Management-Systeme entwickelt. Neben weiteren Lehraufträgen lehrt Herr Hadrys am IT-Center Dortmund buchstäblich seit der ersten Stunde im Gründungsjahr 2000. Er vertritt seit vielen Jahren die Fächer Grundlagen OO-Programmiersprachen/Java, Fortgeschrittene Konzepte Java, Web-Engineering und Componentware.

PROF. DR. ANDREA KIENLE

FH Dortmund

Nach dem Studium der Elektrotechnik an der Universität Bremen startete ich meine berufliche Karriere als Softwareingenieur bei Krupp Atlas Elektronik. Nach 4 Jahren wechselte ich in an das Bremer Institut für Betriebstechnik und angewandte Arbeitswissenschaften, war dort als wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig und leitete später die Abteilung „Produktionstechnische Systeme und Telematik“. Nach der Promotion im Jahre 1998 im Fachbereich Produktionstechnik an der Universität Bremen ging ich zurück in die freie Wirtschaft und arbeitete als Senior Consultant bei DETECON/Deutsche Telekom. 1999 bekam ich den Ruf zum Professor im Fachbereich Informatik der Fachhochschule Dortmund. Parallel gründete ich als Geschäftsführerender Gesellschafter die Softwarefirma nevarsa GmbH. 18 Jahre später wechselte ich an die Hochschule Bremen. Seit 1990 bin ich auch Dozent an diversen Hochschulen wie z.B. Fachhochschule Köln, isits (International School of IT Security) sowie als Consultant für IT und IT-Security tätig.

DIRK KNABE

FH Dortmund

Nach dem Informatik-Studium an der Fachhochschule Dortmund arbeitete Herr Knabe als EDV-Dozent in verschiedenen Fortbildungsmaßnahmen, bevor er Ende 1994 für das EU-Projekt „Teleteaching“ der Berufsförderungswerke NRW tätig wurde. Ziel des damaligen Projekts stellte die Entwicklung und Implementierung von interaktiven Lernumgebungen und Videokonferenzsystemen dar. Im März 1996 wechselte Herr Knabe in die Systemabteilung des Hochschulrechenzentrums der Universität Duisburg-Essen. Dort betreute er die Systemmanagementsysteme der hochschuleigenen Unix-Server. Seit November 1996 arbeitet Herr Knabe als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachbereich Informatik an der Fachhochschule Dortmund. Dort war er zunächst im Verbundstudiengang Wirtschaftsinformatik tätig und führte ab März 2010 verschiedene Programmierkurse durch. Des weiteren gehört die Durchführung von NRW-weiten Lehrerfortbildungen zu seinem Aufgabenbereich. Seit März 2019 ist Herr Knabe Lehrkraft für besondere Aufgaben. Seine Lehrgebiete sind Programmiersprachen und Grundlagen der Informatik. Für das ITC ist er seit seiner Gründung im Jahre 2000 tätig. Aktuell führt Herr Knabe die folgenden Veranstaltungen durch: Rechnernetze (V), Grundlagen der Informatik (P) und Betriebssysteme (Ü, P). Neben seinem Hochschulabschluss in Informatik (Diplom) erwarb Herr Knabe das Staatsexamen in den Fächern Mathematik und Informatik.

PROF. DR. HEIKO KRUMM

TU Dortmund

Heiko Krumm Informatik-Studium, Promotion, Habilitation an der Universität Karlsruhe, seit 1990 Professor für Rechnernetze und verteilte Systeme an der Fakultät für Informatik der Universität Dortmund. Arbeitsgebiete: Formale Spezifikation, Implementierung und Verifikation von Kommunikationssystemen und verteilten Anwendungen, rechnergestützter Entwurf verteilter Anwendungen, Sicherheit in vernetzten Systemen: Sicherheitsanalyse, Schutzkonzepte und Schutzmaßnahmen. Seit 2002 von der IHK Dortmund als Sachverständiger für Systeme und Anwendungen der Informationsverarbeitung öffentlich bestellt und vereidigt.

PROF. DR. BURKHARD LENZE

FH DORTMUND

Prof. Dr. Burkhard Lenze: Professor Lenze studierte von 1978 bis 1983 an der Universität Dortmund Mathematik mit Nebenfach Physik und schloss im September 1983 mit dem Diplom in Mathematik ab. Von 1983 bis 1993 war er am Fachbereich Mathematik und Informatik der FernUniversität Hagen beschäftigt und promovierte dort im Juli 1985 und habilitierte in Mathematik im Juni 1989. Seit März 1993 vertritt er im Fachbereich Informatik der Fachhochschule Dortmund als Professor das Lehrgebiet Angewandte Informatik und Mathematik und erhielt in den Jahren 1996 und 2007 den Lehrpreis der Fachhochschule Dortmund. Seit 2000 lehrt er am IT-Center Dortmund als Dozent im Studiengang IT- und Software-Systeme (Veranstaltungen: Mathematik für Informatiker 1 und 2).

PROF. DR. ERDMUTHE MEYER ZU BEXTEN

Leiterin LBIT

Erdmuthe Meyer zu Bexten, geb. am 10.10.1962 in Unna, Professorin für praktische Informatik an der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM), ist seit dem 21. September 2018 hessische Landesbeauftragte für barrierefreie Informationstechnik (IT) und Leiterin der Durchsetzungs- und Überwachungsstelle für barrierefreie IT. Nach dem Studium der Informatik mit Nebenfach Theoretische Medizin war sie von 1989 bis 1996 als wissenschaftliche Mitarbeiterin zuerst am Fraunhofer-Institut für Mikroelektronische Schaltungen und Systeme (IMS) in Duisburg tätig, danach an der Universität Dortmund im Fachbereich Informatik, wo sie 1992 promovierte. Seit 1996 ist Frau Meyer zu Bexten Professorin für praktische Informatik an der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) in Gießen. Dort gründete sie 1998 das Zentrum für blinde und sehbehinderte Studierende (BliZ), dass sie bis heute leitet. Das BliZ unterstützt Studierende mit Handicap mit spezieller Hard- und Software, führt behinderungsgerechte Prüfungsleistungen durch und erstellt barrierefreie Materialien für die verschiedenen Lehrveranstaltungen in technischen Fachrichtungen. Seit 1999 ist sie außerdem Leiterin des Prüfungsausschusses für IT-Fachinformatiker und IT-Systemelektroniker an der IHK Gießen-Friedberg. Seit 2002 ist sie Dozentin am ITC in Dortmund.

PROF. DR. ROBERT PREIS

FH Dortmund

Prof. Dr. Robert Preis ist seit 2011 Professor für Informatik, Theoretische Informatik an der Fachhochschule Dortmund. Vor seiner Berufung war er als Geschäftsführer des Instituts für Industriemathematik an der Universität Paderborn tätig. In der Forschung beschäftigt er sich mit der Analyse und Behandlung kombinatorischer und algorithmischer Fragestellungen, insbesondere auf dem Gebiet der Graphentheorie und -algorithmen. Nachdem er 5 Jahre Vorsitzender der Prüfungsausschüsse Informatik und Wirtschaftsinformatik war, ist er seit 2019 Dekan des Fachbereichs Informatik.

PROF. DR. GUY VOLLMER

FH DORTMUND

Prof. Dr.-Ing. Guy Vollmer ist seit 2009 Professor für Informatik und Softwaretechnik am Fachbereich Informatik der Fachhochschule Dortmund und lehrt im Bachelor- und Masterstudium. Von 2006 bis 2009 war er als Berater und Projektleiter bei der adesso AG in Dortmund beschäftigt und für verschiedene Unternehmen und Organisationen aus dem deutschen Gesundheits- und Versicherungswesen tätig. Parallel zu seiner Promotion bei Prof. Dr.-Ing. Thomas Herrmann und Prof. Dr.-Ing. Helmut Balzert an der Ruhr-Universität Bochum arbeitete er von 2001 bis 2006 als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Projektleiter am Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik (ISST) in Dortmund und war an zahlreichen forschungsspezifischen und industriellen Softwareentwicklungsprojekten beteiligt.

GIACOMO VOSS

CAMPUSCORE GMBH & CO. KG

Nach seinem berufsbegleitenden Studium am IT-Center war Giacomo Voß noch längere Zeit am ITC tätig und hat dort neben der Akquise von Studierenden und Partnerunternehmen die innerhäuslichen IT-Systeme administriert und weiterentwickelt. Seit 2018 ist er bei der CampusCore GmbH & Co. KG als Software-Entwickler im Web-Bereich beschäftigt, während er zusätzlich auch als Freelancer kleinere Softwareprojekte umsetzt oder begleitet. Herr Voß ist seit jeher auf die Frontend- und UX-Entwicklung spezialisiert. Die gesammelten Erfahrungen gibt er seit 2021 an Studierende des IT-Centers im 1. Semester im Rahmen einer Einführung in Technologien zur Webentwicklung weiter.

Persönlich. Praktisch. Informatik.